Zweite Runde Départementswahlen: Durchatmen!

Das Mehrheitswahlrecht Frankreichs meint es nicht gut mit Marine Le Pens FN. Zwar konnte die rechtsextreme Partei ihr Aufgebot an Abgeordneten in den Départementsräten insgesamt erheblich aufstocken, allerdings ging kein Département komplett an die Partei.* Départements, in denen der FN künftig mindestens ein binôme im Rat stellt, sind vor allem jene, die in den wirtschaftlich kriselnden Départements im Osten und Norden sowie im Südwesten des Landes.

Auf der französischsprachigen Internetseite der Huffington Post finden sich nähere Informationen zu dem Wahlausgang für Marine Le Pens Front National.

Für die Partei des französischen Präsidenten Hollande war diese Wahl eine deutliche Niederlage. Insgesamt verlor der PS die Führung in 28 Départements. Fortan werden nur 30 Départements werden von dieser Partei dirigiert, während die konservative UMP von Sarkozy die Führung in 65 Départements übernimmt und daher als klarer Sieger dieser Wahl hervorgeht.

* Dies bedeutet konkret, dass der FN in keinem Département den Vorsitz haben wird.

Advertisements

Über tschellufjek

In Bearbeitung ;)
Dieser Beitrag wurde unter Frankreich abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s