Ekel, Abneigung, Gleichgültigkeit – A_sexuelle und ihre Einstellung zum Thema Sex

Wie jede sexuelle Orientierung weist auch die A_sexualität eine starke Heterogenität auf. Es gibt nicht die EINE Form von A_sexualität.

Nach einigen Debatten in der anglophonen Community über die unausgewogene Darstellung von „sex-repulsed“, „sex-aversed“, „sex-favourable“ und „sex-indifferent“ A_sexuellen, ist es an der Zeit, diese vier Beschreibungen für den verschiedenen Umgang und die verschiedenen Erfahrungen von A_sexuellen mit dem Thema Sex ins Deutsche zu übertragen und zu erklären. Ich werde mich dabei hauptsächlich auf den Carnival of Aces des Monats Juli beziehen, welcher von luvthehaven gehostet wurde.

Die Grenze zwischen „sex-repulsed“ (vom Sex abgestoßen, angeekelt) und „sex-aversed“ (vom Sex abgeneigt, dem Sex unwillig) ist nicht immer ganz klar, wie luvtheheaven bereits in ihrer Einleitung bemerkt. Wie AceAdmiral bin ich jedoch der Meinung, dass  „sex-repulsed“ wesentlich negativ konnotierter ist und zu Missverständnissen beziehungsweise zu Ressentiments gegen A_sexuelle führen kann, so wie es anscheinend in der englischsprachigen Tumblr-Welt im Jahre 2011 der Fall war. Ob abgeneigt oder angeekelt vom Sex, beides kommt auf dasselbe hinaus. Selbst wenn ein Ekel in Bezug auf Sex besteht, ist es vielleicht sinnvoller und angenehmer öffentlich von einer Abneigung als von einem Ekel zu sprechen. Auch wenn es in der heutigen Zeit nicht mehr so auffällt, Sprache ist und bleibt ein sehr sensibler Punkt. Wenn ich zum Beispiel merke, dass mein Gegenüber total auf Disney-Filme steht und  mit diesen quasi eine emotionale Bindung hat, sage ich auch nicht, dass ich diese total scheiße und albern finde*, sondern ich sage, dass ich mit diesen Filmen nicht warm werde. Kurz gesagt: sexuelle Personen haben schon genügend Probleme damit, nachzuvollziehen, dass es Menschen gibt, die keinen Bock auf Sex haben. Ihnen dann noch zu sagen, dass mensch sich vor einer der „natürlichsten Sachen der Welt“ ekelt, schießt dann den Vogel ab. Von daher finde ich das Konzept der Abneigung gegen Sex besser. Diese Abneigung kann sich auf Sex im Allgemeinen beziehen oder  nur im Falle der Vorstellung, mensch selbst habe Sex, erfolgen. Ersteres bedeute allerdings nicht automatisch, dass mensch gegen Sex ist bzw. gegen den Sex auf die Straßen ziehen würde 🙂 Es betrifft lediglich die persönlich Erfahrungswelt.

Dann gibt es noch das Konzept einer Gleichgültigkeit gegenüber Sex. Jemand, der gleichgültig in dieser Sache ist, fühlt sich weder abgeneigt noch ist er besonders angetan (wenn ich das so sagen kann)  vom Thema Sex. Sex ist nichts erstrebenswertes, stellt allerdings kein Problem in einer a_sexuellen/sexuellen Beziehung für die Person dar.

Ich bin momentan dabei, dass deutsche AVEN-Forum zu durchstöbern, um zu schauen, ob diese Einteilung implizit oder explizit auch in der deutschen Community gemacht wird und hoffe, in ein paar Tagen hierzu einen weiteren Blogpost schreiben zu können.

Schlussendlich stellt sich mir die Frage, wie wir „sex-repulsed“, „sex-aversed“ und „sex-indifferent“ ins Deutsche übertragen können, ohne dabei umschreiben zu müssen. Die kürzeste Version, die mir einfällt, die jedoch nicht in jedem Satz so funktioniert, wäre „dem Sex abgeneigt“ (für „sex-aversed“) und „dem Sex gleichgültig“ beispielsweise. Hier tritt einmal mehr der praktische Wert der englischen Sprache zu Tage.

*Das ist jetzt nicht meine Meinung 🙂

Advertisements

Über tschellufjek

In Bearbeitung ;)
Dieser Beitrag wurde unter Asexualität/Queeres abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ekel, Abneigung, Gleichgültigkeit – A_sexuelle und ihre Einstellung zum Thema Sex

  1. Ich glaube, dass es im deutschen Forum irgendwann mal einen Thread „gleichgültig oder abgestoßen von Sex“ gab und das sind Wörter, die man meiner Meinung nach im Deutschen gut verwenden kann.

  2. tschellufjek schreibt:

    Die einfachsten Beschreibungen sind immer die besten… 🙂 Kennst du das französische Sprichwort „chercher midi à quatorze heures“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s