Camaret-sur-mer und Umgebung

DSC00936Camaret-sur-mer ist eine wunderschöne Hafenstadt am westlichsten Zipfel der Halbinsel von Crozon, welche wiederum den mittleren Zipfel des Département Finistère formt. Wanderer, Fahrradfahrer und sonstige Fans von Outdoor-Aktivitäten in naturell prächtigen Gegenden finden hier ihr persönliches Paradies. Bei all den schönen Ecken der Region ist diese hier meine bisherige Lieblingsecke. Die gesamte Halbinsel ist Teil eines Naturparks (Parc Naturel Régional d’Armorique) und bietet abwechslungsreiche Buchten und Küsten, viele Felsen (wir sind ja in der Bretagne!) und teilweise ein kristallklares oder türkises Wasser.

DSC00996DSC01022Worte sind zu viel, wenn man Fotos hat 🙂DSC00967

DSC00955DSC00964

Advertisements

Über tschellufjek

In Bearbeitung ;)
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Frankreich, Orte, Reisen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Camaret-sur-mer und Umgebung

  1. Bonjour Mademoiselle,
    Offenbar kennst du mich schon (da ich meinen Blog in deiner Blogroll sehe), aber ich bin jetzt erst (über die Herberge) auf deinen Blog gestoßen. Ravie de faire ta connaissance !
    Sehr schöne Bilder; ich war selbst noch nie in der Bretagne oder überhaupt in Nordfrankreich (bin eine Liebhaberin des Midi).
    Wenn dein Pseudonym „Mensch“ heißen soll, tippe ich auf eine Verballhornung des russischen chelovék, das eben das bedeutet.

    • tschellufjek schreibt:

      Bonjour,

      als Sprachenliebhaberin habe ich deinen Blog schon vor einiger Zeit für mich entdeckt! Wollte dir eigentlich schon immer mal für die tollen Tipps bezüglich italienischer Musik danken… je me suis lancée dans l’apprentissage de la langue italienne récemment et je cherche toujours un moyen d’apprendre une langue d’une manière divertissante!
      Im Midi war ich wiederum bisher noch nicht (obwohl meine Gastfamilie für ein Jahr in Figeac gelebt hat..).
      Genau, die gesamte Kunstsprache Nadsat ist an die slavischen Sprachen angelehnt. So heißt Junge zum Beispiel Maltschick (мальчик im Russischen).

      Liebe Grüße aus Brest!!

  2. Dann fehlt dir die südliche Hälfte so wie mir die nördliche. Ich fand von den größeren Städten vor allem Montpellier und Toulouse super. Kennst du Lyon (nicht Norden, nicht Süden, sondern goldene Mitte)? Da war ich Austauschstudi und die Stadt hat mir auch gut gefallen.
    Mit Musik Sprachen lernen – das kenne ich, habe das vor allem damals mit Italienisch so gemacht und mit Polnisch zumindest versucht.
    In meinem nächsten Blogartikel wird es wieder um französische Literatur gehen…

    • tschellufjek schreibt:

      In Lyon war ich leider auch noch nicht, aber ich habe momentan einen Master im Auge, der zumindest zur Hälfte in dieser Stadt zu absolvieren wäre. Da mir alle immer von Lyon vorschwärmen und es immerhin eine der großen Metropolen Frankreichs ist, muss ich der Stadt auf jeden Fall mal in der kommenden Zeit einen Besuch abstatten.. Toulouse und Montpellier stehen auch noch auf meiner Liste. Im letzten Jahr bin ich nach Bordeaux und Limoges gereist. Das war bisher leider meine einzige Reise in den Süden des Hexagone.
      Bin schon gespannt auf deinen Blogartikel über einen Schmankerl der frz Literatur 🙂
      Ich wollte in den nächsten Tagen mal über „Les Combustibles“ von Amélie Nothomb schreiben. A voir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s