Die Leiden einer Tagträumerin

Manchmal verbringe ich Tage damit, in der Gegend herumzutollen und tagzuträumen.

Das Resultat am Abend ist meistens eine leichte Depression, die von dem Gefühl herrührt, den Tag nicht wirklich genutzt zu haben.

Dann gibt es Tage, an denen ich ein Projekt nach dem nächsten starte. Anstatt jedoch die Projekte fortzuführen, versinke ich wieder in meine Traumwelt und lass alles stehen und liegen. Wenn ich wieder in die Realität zurückkehre, erfinde ich andere Projekte. Und so geht immer weiter. Ein echter Teufelskreis.

Advertisements

Über tschellufjek

In Bearbeitung ;)
Dieser Beitrag wurde unter Alltagsreflexionen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s